stretch

Das Harfenfestival 2017 nähert sich und in diesem Rahmen findet am 13. April 2017 in Miesbach, Waitzingerkeller um 20:00 Uhr das internationale Harfenkonzert statt:

Am Karfreitag den 14. April und Karsamstag den 15. April 2017 finden drei Intensivkurse mit vier wunderbaren Musikern und Pädagogen in Bad Aibling statt:

 

Programm Festivalskonzert:


Vincenzo Zitello (Italien),

ein Harfenmeister zaubert das Flair seiner süditalienischen Heimat auf die Bühne. 

Cheyenne Brown (USA/Schottland)

spielt lebhafte, schottische Jigs and Reals, sowie wunderschöne Slow Airs aus den Highlands.

 Die Hoameligen (Südtirol)

Drei studierte Musikerinnen spielen mit Harfe, Geige und Kontrabass schwungvolle Tiroler Volksmusik vom Feinsten.

Harfenduo Laar & Laar (Deutschland)

Ein Ohrenschmaus für Harfenliebhaber. Die beiden Harfenistinnen spielen eigene Kompositionen und klassische Harfenliteratur

 

Programm Intensivkurse:

 

Sheyenne Brown: (USA-Schottland) : Schottische Harfe:

 Sheyenne wird mit viel Freude den Teilnnehmern schottische  Slow Airs und schnelle Jigs and Reels, sowie  die Bluegrass Tradition von Amerika  nur übers Hören vermitteln. Später gibts dann natürlich die Musik auch zum Lesen. So wird das Muskelgedächtnis der Finger schneller aktiviert. Arrangementmöglichkeiten  und eigene Ideen werden den Unterricht  abrunden. Das Seminar  ist extra so konzipiert, dass Spielerinnen ab 2-3  Jahren Spielerfahrung teilnehmen können, aber auch Profis sind herzlich eingeladen und werden sehr profitieren. Am Schluss kann das Gelernte aufgenommen werden. Geräte bitte mitbringen.

 

Vincenzo Vitello: (Italien)  italienische Harfe

De Ausnahmemusiker und Pädage,  wird den Harfenspielerinnen die italienische Musik mit ihren Spezialitäten und die eigene Herangehensweise an diese Musik vermitteln.

Strukturen der Minimalmusik gehören dabei ebenso ins Program, wie auch italienische Songs und deren Arrangement.

Vincenzo ist seit 30 Jahren eine Größe in der italienischen Musikwelt unddas Harfenfestival 2017 bietet eine einmalige Gelegenheit ihn in Deutschland zu erleben!

 

Dino Contenti (Italien) und Uschi Laar (Deutschland) :  Jazzharfe

Dino Contenti bietet den Harfenspielerinnen eine Platform, in der er ihnen zunächst die unterschiedlichsten Techniken der möglichen Jazzimprovisationen inklusive der dafür nötige Harmonielehrekenntnisse vermittelt und dann das Gelernete im gemeinsamen Spiel mit dem Kontrabass direkt einübt. Uschi Laar zeigt dabei die Kniffs, wie die Harfe im Jazz überhaupt eingesetzt werden kann und hilft beim Umsetzen. Und dann gehts los, ohne Angst vor Fehlern!!   Neue Standards und mögliche Arrangements,  rhythmische Stabilität und viel Spielfreude werden hier zudem vermittelt!!

 

Anmeldung unter info[at]musikheilkunde-institut.de oder Tel: +49 (0) 176 61 38 35 74